Wald und Forstwirtschaft

Fast die Hälfte der Fläche in unserem Amtsgebiet ist von Wald bedeckt: insgesamt rund 81.000 Hektar. 13 Revierförster des AELF Roth betreuen den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher.

Meldungen

Gesundheitsgefährdung möglich durch Schadinsekten
Insekten an Eiche: Eichenprozessionsspinner und Schwammspinner

Hell-dunkel gestreifte Raupen auf Eichenlaub

Foto: Stahl, LWF

An Eichen geben momentan zwei Insekten regional Anlass zur Sorge: die Raupen sowohl des Schwammspinners als auch des Eichenprozessionsspinners fressen am Laub von Eichen. Für Menschen besteht durch die Härchen des Eichenprozessionsspinners zudem möglicherweise Gesundheitsgefahr.  

Faltblatt Eichenprozessionsspinner - zum Ausdrucken Externer Link

Eichenprozessionsspinner - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Schwammspinner - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Baumarten-Steckbriefe
Mehr Baumarten braucht das Land!

Vogelkirsche Frucht

Viele Wälder im Amtsbereich sind von reiner Kiefer geprägt – im Zuge der Klimaerwärmung hat diese bereits heute Probleme. Um den Waldbesitzern gute Alternativen zu zeigen, hat die Forstverwaltung Roth 17 Baumarten-Steckbriefe entworfen. Hier werden einige gängige, einheimische Baumarten näher beschrieben, aber auch eher unbekannte Arten.   Mehr

Unser Wald
Naturerlebnispfad Valznerweiher

Holzxylophon

In direkter Nachbarschaft zum Nürnberger Tiergarten finden Besucher hier interessante Informationen zur heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Der Pfad ermöglicht aber auch aktive Spielmöglichkeiten und vermittelt dem Waldbesucher unterschiedliche Sinneserfahrungen.  Mehr

Unser Wald
Naturerlebnispfad im Schönberger Forst

Leichte Holzkonstrukion als Tor

Im Wald östlich der Stadt Lauf liegt der Naturerlebnispfad im Schönberger Forst. Neben dem sinnlichen Erleben und Kennenlernen der Natur soll durch organisiertes Zusammenführen im Wald die Gemeinsamkeit von behinderten und nicht behinderten Menschen ermöglicht werden.  Mehr

Seminarreihe zur Waldbewirtschaftung
Bildungsprogramm für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer 2018

Im Bildungsprogramm für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer werden unter anderem auch waldbauliche Themen vor Ort diskutiert

Mit einer Seminarreihe rund um das Thema Wald und Forstwirtschaft wollen wir Ihnen einen Querschnitt der für die Waldbewirtschaftung wichtigen forstlichen Themen bieten. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie erst kürzlich „neu“ Waldbesitzerin oder Waldbesitzer geworden sind, oder ob Sie sich bereits seit langen Jahren mit der Bewirtschaftung eines Waldes befassen.  Mehr

Rückblick auf Regionalentscheid am 21. November 2017
Forstlicher Wettbewerb für Landwirtschaftslehrlinge 2017

Mann in Schutzkleidung sägt Baumabschnitt

© Tobias Tschapka

Im Rahmen der Ausbildung zum Landwirt oder zur Landwirtin müssen die Auszubildenden auch ihr Geschick in der Forstwirtschaft unter Beweis stellen. Der Forstliche Wettbewerb 2017 für 24 Landwirtschaftslehrlinge fand am 21. November im Stadtwald Roth statt. Die 22 männlichen sowie zwei weiblichen Teilnehmer kommen aus regionalen Betrieben.
  Mehr

Waldumbau ist machbar
Initiative Zukunftswald am AELF Roth: die neuen IZW-Projekte

Teilnehmer im Wald

Die neuen Projekte der Initiative Zukunftswald am AELF Roth heißen "Waldnachbarn" und "Musterbestände". Die Initiative Zukunftswald wird betreut von Simon Dauer und Anja Körner, den beiden Projektmanagern am AELF Roth.   Mehr

Neue Kurstermine für 2017/2018
Schulungsprogramm für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer

Motorsägenführer-Lehrgang

Die Förster des AELF Roth bieten in Zusammenarbeit mit ausgebildeten Fachleuten eine Vielzahl von Schulungen und Fortbildungen zu forstlich wichtigen Themen wie Pflanzung, Kultur- und Jungbestandspflege, sowie Grundkurse 'Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge' an.  Mehr

Unser Wald
Naturwaldreservat Grenzweg

Naturwaldreservat Grenzweg

Das Naturwaldreservat Grenzweg liegt im Vogelschutzgebiet Nürnberger Reichswald im Landkreis Nürnberger Land. Das Reservat befindet sich im Staatswald und wird durch den Forst­betrieb Nürnberg der Bayerischen Staatsforsten AöR betreut. Die 113,1 Hektar große Fläche wurde im Jahr 1993 als Naturwaldreservat ausgewiesen.  Mehr

Unser Wald
Was ist los mit der Kiefer?

Kiefernwald hinter Grünland

Die mittelfränkische Brotbaumart hat die Hitze nicht vertragen. - Wenn man in diesen Tagen im Amtsgebiet des AELF Roth unterwegs ist, trifft man an vielen Orten auf Kiefern, die einen ungewohnten Anblick bieten: dürr gewordene Kieferngerippe und Bäume mit durchsichtigen Kronen.  Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft