Engagement für Wald und Waldbesitzer
Das Amt verabschiedet Forstamtsrat Erwin Galsterer

Drei Herren

v.l.: Bereichsleiter Forsten Dr. Christian Kölling, Erwin Galsterer und Personalrat Karl Engelhardt

Bei einer Feierstunde in der Aula des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurde Forstamtsrat Erwin Galsterer in den Ruhestand verabschiedet.

Seit dem Jahr 2006 war Galsterer Leiter des Forstreviers Roth, das sich über das gesamte Stadtgebiet erstreckt. Der geborene Schwabacher hat auch vorher die meiste Zeit im Landkreis gewirkt. 22 Jahre lang leitete er seit 1984 das Revier Wendelstein.
Der Leiter des Bereichs Forsten, Dr. Christian Kölling, bedankte sich im Namen der Forstverwaltung für die 38 Jahre dauernde Dienstzeit und das Eintreten für Wald und Forstwirtschaft in der Region:
„Wenn Bäume reden könnten, würden sie sich bei Erwin Galsterer bedanken“.
Personalratsmitglied und Forstkollege Karl Engelhardt hob das besondere Engagement des scheidenden Mitarbeiters und dessen kollegiale Arbeitsweise hervor.
Als bekannte Anlaufstelle für viele Waldbesitzer und als geschätzter Berater wird er nun nicht mehr zur Verfügung stehen.
Die Stelle ist gegenwärtig vakant, erst im neuen Jahr werden die Aufgaben von einem Nachfolger übernommen.

Örtliche Zuständigkeiten der Forstreviere