Am 15. Oktober 2018 in Roth
Mittelfränkischer Tag der hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen

Wäscheleine vor Fließgewässer

© Ingrid Hoffmann - fotolia.com

Die Rückstände von Wasch- und Reinigungsmitteln belasten die Gewässer. Das wird oft unterschätzt. Dabei kann man professionell reinigen und gleichzeitig auf die Umwelt achten. Wie das geht, erfahren Sie auf dem mittelfränkischen Tag der hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmerinnen und -unternehmer am Montag, 15. Oktober 2018, in Roth.

Wissen Sie, welche Inhaltsstoffe sich in Wasch- und Reinigungsmittel befinden, wie sie abgebaut werden und welche Alternativen es gibt? Die falsche Auswahl und ein unsachgemäßer Einsatz der Mittel können durch Rückstände in Gewässern und Kleidungsstücken für Mensch und Umwelt problematisch werden.
Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Tipps rund um den umweltgerechten Einsatz von herkömmlichen und alternativen Wasch- und Reinigungsmitteln und lernen deren Unterschiede, Vor- und Nachteile kennen.
Zielgruppen
Die Veranstaltung richtet sich an hauswirtschaftliche Dienstleistungsunternehmer/-innen, Anbieter-/innen von Urlaub auf dem Bauernhof und Direktvermarkter/-innen sowie alle weiteren Interessierten aus dem Bereich Hauswirtschaft.
Datum und Uhrzeit
Die Veranstaltung findet am Montag, 15. Oktober 2018, von 9 bis 16 Uhr statt.

Programm

9:00 – 9:30 Uhr Begrüßung und Organisatorisches
9:30 – 10:45 Uhr Wasser - unser höchstes Gut. Was können Haushalte zur Entlastung von Kläranlagen beitragen?
Referent des Kläranlagenbetriebs der Stadt Roth
10:45 - 11:00 Uhr Pause
11:00 - 12:30 Uhr Umweltfreundlich reinigen mit professionellen oder alternativen Reinigungsmitteln
Referent der Firma KLEEN PURGATIS
12:30 – 14:00 Uhr Mittagspause/Kaffee
14:00 – 15:30 Uhr Waschmittel konventionell kontra alternativ?
Referent: Dr. Bernd Glassl, Industrieverband Körperpflege und Waschmittel e.V.
15:30 – 16:00 Uhr Abschlussrunde, Erfahrungsaustausch, Evaluierung
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Veranstalter und Veranstaltungsort
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Roth
Johann-Strauß-Str. 1
91154 Roth
Kosten
10 Euro
Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis 9. Oktober 2018 online an.

Ansprechpartnerin

Ute Mahl
AELF Roth mit Landwirtschaftsschule
Johann-Strauß-Straße 1
91154 Roth
Telefon: 09171 842-32
Fax: 09171 842-55
E-Mail: poststelle@aelf-rh.bayern.de