Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Roth

Ziel des einsemestrigen Studienganges ist, dass die Studierenden lernen, einen Haushalt - insbesondere mit Landwirtschaft - fachkundig zu führen. Im Mittelpunkt stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen in der Hauswirtschaft sowie im Familien- und Haushaltsmanagement. Zudem fördert der Studiengang die Persönlichkeit und das Auftreten der Studierenden und deren unternehmerisches Denken und Handeln.

Zusätzlich vermittelt er die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden und Anleiten von Personen. Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt und gliedert sich in theoretische und praktische Einheiten. Der Praxisunterricht findet in zwei Gruppen statt. Die Studierenden führen Projektarbeiten durch, bei denen sie ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.
11. September 2019
SemesterbeginnGleich zu Beginn des neuen Schuljahres wird am Mittwoch, 11. September der neue einsemestrige Studiengang in Teilzeitform der Landwirtschaftsschule Roth, Abteilung Hauswirtschaft eröffnet. Schulleiterin Ingrid Bär und das gesamte Lehrerteam freuen sich auf die neuen Studierenden.
Zugangsvoraussetzungen
  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule oder eines gleichwertigen Bildungsgangs
  • Abgeschlossene Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die Unterrichtsstunden und Schultage werden in Absprache mit den Interessenten festgelegt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von 21 Monaten.
  • Für die gesamte Klasse findet der Theorieunterricht mittwochs von 8:15 - 11:55 Uhr statt. Eine Praxisgruppe wird mittwochnachmittags von 12:45 bis ca. 16:25 Uhr unterrichtet. Die zweite Gruppe findet donnerstags von 8:15 bis ca. 12:00 Uhr statt.
  • Ferien gibt es in Anlehnung an die Ferienordnung des Landes Bayern
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Zusätzliche Angebote, wie haushaltstechnisches Seminar oder Seminar soziale und religiöse Bildung
Abschluss
Nach bestandenem Schulbesuch erwerben Sie die Berufsbezeichnung „Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung“ und erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bescheinigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung.
Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Unterrichtsmaterialien, Lehrfahrten, Verpflegung etc. sind von den Studierenden zu tragen.

Schulleben

Semester feierlich entlassen

Am 28. März 2019 haben 23 Studierende des einsemestrigen Studiengangs in Teilzeitform im Rahmen einer eindrucksvollen Schulschlussfeier ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Die erfolgreichen Absolventionnen dürfen seitdem die Berufsbezeichnung "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" führen. Eine besondere Auszeichnung erhielten die besten des Teilzeitsemesters, Elke Nerreter, Ulrike Berberich, Eva Müller und Ramona Rückert.

Weitere Meldungen

Einsemestriger Studiengang Roth bewirbt sich als Fairtrade-Schule

Nachdem alle Voraussetzungen für die Bewerbung zur Fairtrade - Schule erfüllt wurden, hat die Landwirtschaftsschule Roth, Abteilung Hauswirtschaft ihre Bewerbung im März 2019 abgegeben. Wir sind schon gespannt, wann wir die erfolgreiche Zertifizierung abschließen. Bereits beim Tag der offenen Tür am 28. März gab es viel zu sehen und zu probieren zu Fairtrade - Aktivitäten und regionalem Genuss unter dem Motto "Leben und leben lassen in nah und fern".

Tag der offenen Tür 2019

Beim Tag der offenen Tür 2019 stellten die Studierenden appetitliche Genusshappen zum probieren und wundervollen Blumenschmuck für das Auge her.

Fachkräfte für Ernährung und Haushaltsführung besichtigen Auhof

Am 1. März 2019 öffnete der Auhof in Hilpoltstein seine Türen für die Studierenden der Abteilung Hauswirtschaft. Auf dem Auhof leben Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die zum Beispiel eine geistige oder seelische Behinderung haben oder viel Unterstützung brauchen. Die Einrichtung könnte eine mögliche Arbeitsstätte für die Studierenden nach ihrem Abschluss sein.
Rosemarie Branner, Lehrkraft für Ernährungslehre, Familie und Soziales, organisierte die Führung der Diakone Lenk und Grundmann. Die Studierenden besichtigten die Großküche, die Wäsche- und Nähstation, die Werkstätten und die Gärtnerei. Eindrucksvoll war eine Gedenkstätte für gestorbene Behinderte, die die Behinderten liebevoll gestaltet hatten.

Am 24. April 2019 Spargelsaisoneröffnung im Landkreis Roth in der Genussakademie

Eindrücke aus dem Praxisunterricht

Kontakt

Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Schulleitung: Ingrid Bär
Johann-Strauß-Str. 1
91154 Roth
Tel.: 09171 842-0
E-Mail: poststelle@aelf-rh.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Roth
Weinbergweg 1
91154 Roth
Internet: www.landratsamt-roth.de Externer Link